14.11.2020 | 20:00 Uhr | Schloss Rosenstein | 20:00

FÄLLT AUS Slam Poetry: Rashidah Hassen-Mohmed

Made in Stuttgart

Die Gedichte und Texte der jungen Poetry-Slammerin über die Höhen und Tiefen ihres Lebens, die Suche nach Identität und die alltägliche Konfrontation mit Diskriminierung, sind mitreißende und berührend zu gleich.

Die angehende Abiturientin schreibt hauptsächlich deutschsprachige Gedichte und Poetry Slam-Texte. Die Themen sind der fast schon alltägliche Umgang mit Diskriminierung, die Suche nach Identität und ob sie jene überhaupt hinterfragen sollte. Aber auch ihr Dasein als Jugendliche, mit allen dazugehörenden Hoffnungen und Sorgen, spielen eine große Rolle in Rashidah Hassen-Mohmeds Werken.

Im Rahmen der Veranstaltung der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland, Stuttgart wird sie eine Auswahl ihrer Texte und Gedichte vortragen.

Jurystimme: „Rashidah Hassen-Mohmed ist eine junge Autorin der neuen deutschen Lyrik. Sie schreibt zeitgenössische deutschsprachige Gedichte und Poetry-Slam-Texte. Ihre Poesie ist kritisch, persönlich und reflektiert. In ihren Gedichten beschäftigt sie sich mit Fragen der Identität und Existenz, sowie mit Alltagsdiskriminierung und dem Umgang damit. Dabei bringt sie Gesellschaftskritik mit Ästhetik zusammen und ist zeitgleich zutiefst menschlich.“(Neda Pouryekta)

Tickets: Tickets gibt es direkt über die Ticket-Hotline des Naturkundemuseums Stuttgart unter Tel.: 0711/8936-282.