Dr. Ira Richling

Kuratorin

Malakozoologie

Kontakt

Tel.:
0711 / 8936-267
Fax:
0711 / 8936-100

Forschungsprofil

Meine Forschungsinteressen fokussieren sich auf systematische und phylogenetische Studien an Mollusken. Spezialgebiete umfassen die tropische Landschneckenfamilie Helicinidae, zentralamerikanische und pazifische Landschnecken, zentraleuropäische Binnenmollusken mit aktuellen Schwerpunkten auf Grundwasserschnecken und Großmuscheln einschließlich von Schutzaspekten sowie eingeschleppte und invasive Arten von Landschnecken weltweit.

Projekte

Publikationen

2020

  • Groh, K., Bössneck, U., Clewing, C., Albrecht, C. & Richling, I. (2020): A new pill clam from an unusual habitat: the interstitial Pisidium interstitialis n. sp. (Bivalvia: Sphaeriidae) from southwestern and Central Germany. – Journal of Molluscan Studies: 1–16. doi:10.1093/mollus/eyz036
  • Richling, I. (2020): Dr. Wolfgang Rähle – Malakologe, akademischer Lehrer und Vorbild. * 19. März 1939 – † 20. Mai 2019. Mitteilungen der deutschen malakozoologischen Gesellschaft, 102: 53-66, Frankfurt am Main.

2019

  • Richling, I. (2019): Faunenwandel der Landschnecken am Spitzberg. 352-376. In: Gottschalk, T. K. (Hrsg.): Der Spitzberg. Landschaft, Biodiversität und Naturschutz. 567 S. (Thorbecke)
  • Rähle, W., Richling, I. & Haack, F. (2019): Shell ornaments from the exceptional Early Neolithic site of Herxheim. In: Zeeb-Lanz, A. (Hrsg.): Ritualised destruction in the Early Neolithic – The exceptional site of Herxheim (Palatinate, Germany), Volume 2. – Forschungen zur Pfälzischen Archäologie 8.2: 267-276, Speyer.
  • Groh, K., Dieterle, F. & Richling, I. (2019): Ergebnisse der Herbstexkursion der Arbeitsgemeinschaft Mollusken BW in die Oberrheinniederung und die Kurpfalz bei Mannheim (Baden-Württemberg) vom 15. bis 17. September 2017. – Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft, 101: 69-81, Frankfurt a. Main. (pdf)

2018

  • Reischütz, A., Reischütz, P. L., Richling, I. & Gilli, C. (2018): Die Molluskenfauna des Botanischen Gartens der Universität Wien. 2. Die Mollusken der Glashäuser. – Nachrichtenblatt der Ersten Vorarlberger Malakologischen Gesellschaft, 25: 31-41, Rankweil.
  • Richling, I. (2018): Die terrestrische und semiaquatische Molluskenfauna im Umfeld des Wesseker Sees (Schleswig-Holstein, Deutschland) im Hinblick auf Veränderungen im Wasserhaushalt. – Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, Supplement 40: 119-134; Kiel.
  • Brinkmann, R., Speth, S., Otto, C.-J., Martin, P., Berger, T., Mumm, H. & Richling, I. (2018): Makrozoobenthos im Wesseker See und benachbarten Gewässern: Mögliche Auswirkungen der geplanten Wasserstandsanhebung auf die Artenzusammensetzung und Artenverteilung im Gebiet. – Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, Supplement 40: 63-90; Kiel.
  • Richling, I. & Groh, K. (2018): Ergebnisse der Herbstexkursion der Arbeitsgemeinschaft Mollusken BW in Tauberfranken (Baden-Württemberg) im Oktober 2016. – Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft, 98: 45-60, Frankfurt a. Main.

2017

  • Richling, I. (2017): Clarification of the identity of Helicina mediana Gassies, 1870 from New Caledonia (Gastropoda: Neritimorpha, Helicinidae). - Zootaxa, 4247 (1): 65-67.
  • Richling, I., Malkowsky, Y., Kuhn, Y., Niederhöfer, H.-J. & Boeters, H. D. (2017 [2016 online version]): A vanishing hotspot - impact of molecular insights on the diversity of Central European Bythiospeum Bourguignat, 1882 (Mollusca: Gastropoda: Truncatelloidea). - Organisms, Diversity & Evolution, 17 (1): 67-85. DOI 10.1007/s13127-016-0298-y.

2016

  • Wiese, V., Brinkmann, R. & Richling, I. (2016): Land- und Süßwassermollusken in Schleswig-Holstein. Rote Liste. - 114 pp. Kiel (Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländiche Räume des Landes Schleswig-Holstein).
  • Bundesamt für Naturschutz (BfN) und Bund-Länder-Arbeitskreis (BLAK) FFH-Monitoring und Berichtspflicht (Hrsg.), unter Mitarbeit von T. Berg, T. Berger, R. Brinkmann, M. Colling, R. Dettmer, A. Drews, C. Dümpelmann, K. Groh, M. Klemm, H. Ludwig, S. Malt, K.-O. Nagel, S. Petrick, M. Pfeiffer, I. Richling, K. Runze, S. Schweizer, K. Stöckl, V. Wachlin, M. L. Zettler & U. Zöphel (2016): Bewertung des Erhaltungszustandes der Arten nach Anhang II und IV der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie in Deutschland. Bewertungsbögen der Mollusken als Grundlage für ein bundesweites FFH-Monitoring. 2. Überarbeitung: Stand 15.01.2016. - 20 S.

2014

  • Richling, I. (2014): Poorly explored jewels of the tropics - estimating diversity in non-pulmonate land snails of the family Helicinidae (Gastropoda: Neritopsina). - American Malacological Bulletin, 32 (2): 246-258. DOI: 10.4003/006.032.0216
  • Richling, I. (2014): Symposium on the "Magnitude of Molluscan Diversity - the known and the unknown". - American Malacological Bulletin, 32 (2): 223-224. DOI: 10.4003/006.032.0214
  • Richling, I. (2014): Bericht über die 52. Frühjahrstagung der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft in Eberswalde (Brandenburg) vom 30. Mai bis 2. Juni 2013 mit Bemerkungen zu ausgewählten Arten und zur Malakofauna des Biosphärenreservats Schorfheide-Chorin. - Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft, 91: 1-20.
  • Richling, I. & Groh, K. (2014): Entdeckung einer aktuellen vitalen Population von Gyraulus (Lamorbis) rossmaessleri (AUERSWALD 1825) in Baden-Württemberg. - Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft, 90: 17-26.

2013

  • Richling, I. & Bouchet, P. (2013): Extinct even before scientific recognition: a remarkable radiation of helicinid snails (Helicinidae) on the Gambier Islands, French Polynesia. - Biodiversity and Conservation, 22 (11): 2433-2468. DOI: 10.1007/s10531-013-0496-2.
  • Richling, I. & Groh, K. (2013): Die Molluskenfauna der Rheinauen bei Hördt (Rheinland-Pfalz) - ein kritischer Vergleich nach mehr als vier Dekaden. - Mainzer naturwissenschaftliches Archiv, 50: 249-290, Mainz.
  • Dreibrodt, S., Lubos, C., Hofmann, R., Müller-Scheeßel, N., Richling, I., Nelle, O., Fuchs, M., Rassmann, K., Kujundzic-Vejzagic, Z., Bork, H.-R. & Müller, J. (2013): Holocene river and slope activity in the Visoko Basin, Bosnia-Herzegovina - climate and land-use effects. - Journal of Quaternary Science, 28 (6): 559-570. DOI: 10.1002/jqs.2646
  • Lubos, C. C., Dreibrodt, S., Robin, V., Nelle, O., Khamnueva, S., Richling, I., Bultmann, U. & Bork, H.-R. (2013): Settlement and environmental history of a multilayered settlement mound in Niederröblingen (Germany) - a multi-proxy approach. - Journal of Archaeological Science, 40 (1): 79-98. DOI: 10.1016/j.jas.2012.07.022. (2012 online)
  • Rosenbauer, A. & Richling, I. (2013): Wiederfunde zweier verschollener Bythiospeum-Arten in Baden-Württemberg und Neufunde von Bythiospeum clessini posterum. - Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft, 88: 33-40.

2011

  • Richling, I. (2011): Comment on the Hawaiian species of Helicinidae. - In: SEVERNS, M.: Shells of the Hawaiian Islands [Part 2]. The Land Snails. The endemic land and freshwater species and their described variants illustrated by 3117 images and 363 maps on 186 plates. - 40-63 [incl. 11 pls.]; Hackenheim (ConchBooks).

2010

  • Groh, K. & Richling, I. (2010): Veränderungen der Molluskenfauna auf ausgesuchten Maßnahmenflächen. – In: Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg [Hrsg.] mit Beiträgen von D. BAUMGÄRTNER et al.: Lebendige Rheinauen - Natur, Kultur und LIFE am nördlichen Oberrhein: 432-441, [Literatur: 450-456; Gesamtartenliste 6 pp. auf DVD]. – Ubstadt-Weier (verlag regionalkultur).

2009

  • Richling, I. (2009): The Radiation of the Helicinidae in New Caledonia (Mollusca: Gastropoda: Neritopsina) including zoogeographical considerations. - In: GRANDCOLAS, P. [ed.]: Zoologia Neocaledonica 7. Biodiversity studies in New Caledonia. - Mémoires du Muséum national d'Histoire naturelle, 198: 247-372; Paris.
  • Groh, K. & Richling, I. (2009): Erstnachweise des Flachen Posthörnchens Gyraulus (Lamorbis) riparius (WESTERLUND 1865) in Südwestdeutschland und Niedersachsen (Gastropoda: Basommatophora: Planorbidae). - Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft, 82: 31-39; Frankfurt/ Main.
  • Groh, K., Richling, I. & Bößneck, U. (2009): Erstnachweise der Flachen Erbsenmuschel Pisidium (Cingulipisidium) pseudosphaerium FAVRE 1927 in Südwestdeutschland (Bivalvia: Sphaeriidae). - Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft, 82: 40-48; Frankfurt/ Main.

2008

  • Richling, I. & Glaubrecht, M. (2008): The types of Neotropical Helicinidae (Mollusca, Gastropoda, Neritopsina) in the Malacological Collection of the Museum für Naturkunde Berlin: an annotated catalogue, with emphasis on Cuban land snails. - Zoosystematics and Evolution, 84 (2): 265-310; Berlin.

2007

  • Richling, I., Franke, S., Fernández V., A. & Sigaretta V., S. (2007): New data on the micro-land snails Eutrochatella (Microviana) spinopoma AGUAYO 1943 and Eutrochatella (Microviana) holguinensis AGUAYO 1932 (Neritopsina: Helicinidae) in the province of Holguín, eastern Cuba. - Schriften zur Malakozoologie 23: 19-24; Cismar.

2005

  • Richling, I. (2005): Biographical remarks on Dr. ANTONI JÓZEF WAGNER and the collection of Helicinidae in the Museum and Institute of Zoology in Warszawa. - Folia Malacologica, 13 (4): 197-206.

2004

  • Richling, I. (2004): Coloration in Helicinidae (Mollusca: Gastropoda: Neritopsina). – Malacologia, 46 (1): 217-224.
  • Richling, I. (2004): Classification of the Helicinidae: Review of Morphological Characteristics Based on a Revision of the Costa Rican Species and Application to the Arrangement of the Central American Mainland Taxa (Mollusca: Gastropoda: Neritopsina). - Malacologia 45 (2): 195-440.

2001

  • Richling, I. (2001): New species of Helicinidae from Costa Rica (Gastropoda: Neritopsina). - Schriften zur Malakozoologie, 17: 1-8; Cismar.

2000

  • Welter-Schultes, F. W. & Richling. I. (2000): Paleoenvironmental history of the Holocene volcanic crater lake Lago d'Averno (central southern Italy) inferred from aquatic mollusc deposits. - Journal of Quaternary Science, 15 (8): 805-812.
  • Richling, I. (2000): Arktische Bivalvia - eine taxonomische Bearbeitung auf Grundlage des Materials der Expeditionen Transdrift 1 und ARK IX/4 (1993) in das Laptevmeer. - Schriften zur Malakozoologie, 15: 1-93; Cismar.

Populärwissenschaftliche Veröffentlichungen

  • Richling, I. (2018): Weniger Vielfalt bei den Brunnenschnecken (Bythiospeum) Deutschlands – erste molekulargenetische Ergebnisse. – Laichinger Höhlenfreund, 52: 21-28.
  • Richling, I. (2017): Mollusken in der Agrarlandschaft. Sie sind nicht immer nur die Bösen. – Landwirtschaft ohne Pflug, 8/2017: 22-28.
  • Richling, I. & Groh, K. (2017): Die Schöne Landdeckelschnecke Pomatias elegans. Weichtier des Jahres 2017. - 2 pp. Faltblatt. [pdf]
  • Kittel, K., Groh, K. & Richling, I. (2015): Nachruf auf Dr. Dieter Röckel - 3. März 1922 - 28. April 2015. - Club Conchylia Mitteilungen, 25: 14-17, 56.
  • Richling, I. & Rähle, W. (2014): Die Schnecken des Mittleren Wutachtals und des Eichbergs. - In: Regierungspräsidium Freiburg und Schwarzwaldverein (Hrsg.): Die Wutach. Wilde Wasser - steile Schluchten. - 314-333, Ostfildern (Thorbecke).
  • Richling, I. (2014): Bericht zum 1. Treffen der "Arbeitsgemeinschaft Mollusken BW [Baden-Württemberg] am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart" als Wiederbelebung der bisherigen Arbeitsgruppe. - Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft, 91:53-54, Frankfurt/Main.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2013): Weichtier des Jahres 2012. Die Schlanke Bernsteinschnecke Oxyloma elegans (Risso 1826). - Conchylia, 43 (1-4): 109-111; Öhringen.
  • Wiese, V., Richling, I., Brinkmann, R. & Groh, K.(2012): Die Zierliche Tellerschnecke Anisus vorticulus. Weichtier des Jahres 2011. - Conchylia, 42 (1-4): 71-73; Öhringen.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2011): Die Schlanke Bernsteinschnecke Oxyloma elegans. Weichtier des Jahres 2012. - 2 pp. Faltblatt. [pdf]
  • Wiese, V., Richling, I., Brinkmann, R. & Groh, K.(2010): Die Zierliche Tellerschnecke Anisus vorticulus. Weichtier des Jahres 2011. - 2 pp. Faltblatt. [pdf]
  • Wiese, V., Richling, I. & Eschner, A. (2010): Weichtiere Österreichs. Gehäuseschnecken. - Miniposter.
  • Wiese, V., Richling, I. & Eschner, A. (2010): Weichtiere Österreichs. Süßwassermollusken und Nacktschnecken. - Miniposter.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2008): Das Mäuseöhrchen Myosotella myosotis (DRAPARNAUD, 1801). Weichtier des Jahres 2008. - Club Conchylia Informationen, 39 (3/4): 2-6. [pdf - Faltblatt]
  • Wiese, V. & Richling, I. (2008): Zoetwatermollusken van Nederland. - Miniposter.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2008): Landslakken van Nederland. - Miniposter.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2008): Schelpen van het Nederlandse strand. - Miniposter.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2007): Landschnecken 2. Mitteleuropa - Nacktschnecken und alpine Arten. - Miniposter.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2007): Noordzee - Strand. Schelpen. - Miniposter.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2007): Süsswassermollusken Mitteleuropas. - Miniposter.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2006): Landschnecken 1. Mitteleuropa. - Miniposter.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2006): Weichtiere Mitteleuropa - Landschnecken und Süßwassermollusken. - Miniposter.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2004): Nordsee - Strand. Muscheln und Schnecken. - Miniposter.
  • Wiese, V. & Richling, I. (2001): Ostsee - Strand. Tiere und Pflanzen im Flachwasser. - Miniposter.

Lebenslauf

berufliche Stationen

seit Juli 2011

  • Kuratorin für Malakozoologie (und andere Invertebraten ohne Insekten) am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart

2007-

  • selbständige Tätigkeit als beratende Biologin / Malakologin (Gutachtentätigkeit mit Schwerpunkt Mollusken in Biotop- und Artenschutz, populärwissenschaftliche Publikationen, naturwissenschaftliche Reiseleitung, Forschungsprojekte, Teilnahme an Expeditionen)

2003-2006

  • verschiedene Projekte (u. a. Forschungsaufenthalte am Muséum National d'Histoire naturelle - Paris, der Academy of Natural Sciences Philadelphia, dem Florida Museum of Natural History - Gainesville, dem Zoologischen Institut und Museum der Polnischen Akademie der Wissenschaften - Warschau, dem Natural History Museum - London und Feldforschung in Costa Rica)

wissenschaftliche Ausbildung

1999-2002

  • Doktorarbeit an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel über die Klassifikation der zentralamerikanischen Heliciniden (Landschnecken) mit einer Revision der costaricanischen Arten

1993-1998

  • Biologie-Studium an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit der Diplomarbeit über arktischen Muscheln aus dem Laptevmeer

Preise und Stipendien

2014

  • Besuchsstipendium, Universidad Nacional Autónoma de México (Intercambio Académico, Coordinación de la Investigación Científica), México City

2013

  • SYNTHESYS grant (GB-TAF-2830) für das Projekt "Towards to Costa Rican continental mollusc fauna" am Natural History Museum, London

2005

  • Ernennung zum Research Associate am Carnegie Museum of Natural History, Pittsburgh, PA
  • SYNTHESYS grant (FR-TAF-707) für das Projekt "Towards a revision of Helicinidae (Mollusca: Gastropoda: Neritopsina) in the biodiversity hotspot area of New Caledonia" am Muséum National d'Histoire Naturelle, Paris (2 Monate)
  • JESSUP Fellowship of the Academy of Natural Sciences Philadelphia (5 Wochen)

2004

  •  Gastvortrag und Besuchseinladung an das Florida Museum of Natural History, Gainesville (Dr. THOMPSON) (3 Wochen)

2003

  • SYS-RESOURCE grant für Besuch des Natural History Museum, London, Molluskensammlung (4 Wochen)
  • Posterpreis (1. Preis), 6. Jahrestagung der Gesellschaft für Biologische Systematik
  • Preis für eine herausragende Disserationsarbeit, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

1999-2002

  • Doktorandenstipendium der "Studienstiftung des Deutschen Volkes e. V."

1997-1999

  • Stipendium der "Studienstiftung des Deutschen Volkes e. V."

Forschungsreisen und Gastaufenthalte

Forschungsreisen nach Costa Rica, Hawaii, Jamaica, Indonesia, Malaysia, Mexico, New Caledonia, Territoire des îles Wallis et Futuna, USA mainland und diverse europäische Länder

Aufenthalte als Gastforscher (v. a. in den malakozoologischen Sammlungen): Universidad Nacional Autónoma de México, México City, México; Natural History Museum, London, UK; Academy of Natural Sciences of Philadelphia, Bernice Pauahi Bishop Museum, Honolulu, Florida Museum of Natural History, Gainesville, all USA; Muséum National d'Histoire Naturelle, Paris, France; Museum and Institute of Zoology of the Polish Academy of sciences, Warszawa, Poland; Naturhistorisches Museum Bern, Switzerland; Instituto Nacional de Biodiversidad de Costa Rica, San Isidro, Costa Rica; Atmosphere and Ocean Research Institute, University of Tokyo, Kashiwa, Japan

Mitgliedschaften

  • Deutsche Malakozoologische Gesellschaft, Vorstandsmitglied (Schatzmeisterin) und Redaktionsmitglied der "Mitteilungen der Deutschen Malakozoologischen Gesellschaft"
  • Malacological Society of London
  • Gesellschaft für biologische Systematik
  • American Malacological Society
  • Unitas Malacologica
  • Nederlandse Malacologische Vereniging
  • Malacological Society of Australasia